element76 GmbH

Interview mit Marc Schröder und Marcell Stosun, Geschäftsführer der element76 GmbH

Wer wir sind und was wir machen

Wir sind Marc Schröder und Marcell Stosun. Im Januar 2022 haben wir das Start-up element76 mit dem Ziel gegründet, Unternehmen bestmöglich bei dem Thema IT-Sicherheit zu unterstützen.

Die erste Station unseres beruflichen Werdegangs war bei uns beiden die Bundeswehr. Marc diente zwölf Jahre als IT-Offizier in der Marine und Marcell acht Jahre als IT-Unteroffizier im Heer. Nach der Zeit bei der Bundeswehr nahm Marc das Studium IT-Sicherheit und Forensik und Marcell das Studium Wirtschaftsinformatik auf. Beide arbeiteten dann zunächst im Bereich IT-Sicherheit, bis Marc seinen Schwerpunkt in der IT-Beratung zum Thema Cloud und Marcell seinen Schwerpunkt in der Softwareentwicklung im Cloud-Umfeld setzte. Natürlich immer mit Blick auf die IT-Sicherheit.

Was uns als Unternehmen auszeichnet

element76 haben wir aus der Notwendigkeit gegründet, dass Unternehmen immer häufiger Opfer von Cyber-Angriffen werden. Die Digitalisierung schreitet mit immenser Geschwindigkeit voran und Unternehmen sind dabei oft bei dem Thema IT-Sicherheit überfordert. Das begründet sich mit den immer komplexer werdenden IT-Systemen und fehlendem Fachpersonal, insbesondere auch durch die vermehrte Nutzung der Cloud. Schwachstellen in IT-Systemen treten deshalb immer häufiger auf und werden von Angreifern ausgenutzt.

Wir wurden beide mit diesem immer größer werdenden Problem in unserem beruflichen Alltag täglich konfrontiert. Marc im Bereich Beratung und Marcell im Bereich Softwareentwicklung. Als Unternehmen zeichnet uns deshalb besonders aus, dass wir mit element76 ein bereichsübergreifendes Problem lösen wollen, mit dem wir selbst in der Praxis konfrontiert wurden. Dazu nutzen wir unsere langjährige Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit, die wir in der Vergangenheit aus verschiedenen Blickwinkeln sammeln konnten.

Warum wir im Netzwerk dabei sind

Um den neuen Herausforderungen in der IT-Sicherheit entgegenzutreten, entwickelt element76 eine eigene Softwarelösung zum automatisierten Ermitteln von Schwachstellen in Cloud-Umgebungen. Mit Hilfe von KI können auch Schwachstellen in komplexen IT-Systemen automatisiert aufgedeckt werden. Im KI-Cluster sind wir deshalb, um uns generell über die Einsatzmöglichkeiten von KI auszutauschen und speziell auch für den Einsatz im Bereich IT-Sicherheit. Die KI kann uns dabei helfen, den zunehmenden und immer komplexer werdenden Cyber-Angriffen entgegenzustellen.

Was wir an Oldenburg am meisten schätzen

Die Universitätsstadt Oldenburg ist in der Region Zentrum für Innovationen und Forschung. Als Start-up konnten wir dank der guten Gegebenheiten schnell Fuß fassen und mit der Etablierung unseres Unternehmens beginnen. Die hier ansässigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind sehr offen und unterstützen uns tatkräftig beim Aufbau unseres Netzwerks. Auf den Punkt gebracht: In der Region ist Oldenburg der perfekte Ort zum Gründen eines Start-ups.

Mehr erfahren?

Weitere News

15. FEBRUAR 2024 | 07:55 Uhr

MANGOBLAU/AI

Interview mit Axel Berger, Geschäftsführer von MANGOBLAU/AI Die Firma MANGOBLAU/AI aus Oldenburg hat sich auf angewandte KI spezialisiert und versucht über neue Entwicklungen, vor allem in Bezug auf Tools und Anwendungen, wie z.B. ChatGPT, MS Copilot, Heygen, elevenlabs, usw. Menschen (in Unternehmen) zu informieren und weiterzubilden. Wir sind davon überzeugt, dass durch das Teilen von Wissen und die Förderung des Verständnisses für diese neuartige Technologie, ein positiver Beitrag zur Entwicklung Deutschlands und unserer Region geleistet werden kann. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten wir viele unterschiedliche Bildungsangebote an. Durch Vorträge, Workshops und Ausbildungsgänge macht MANGOBLAU/AI auf neue KI-Trends, Anwendungen und Tools aufmerksam und lehrt einen effizienten und professionellen Umgang mit diesen Systemen. Der Gründer und Inhaber Axel Berger ist ein gerngesehener Gast als Speaker und Digitalcoach in der Welt der KI. Was MANGOBLAU/AI besonders auszeichnet, ist unser Engagement, die Grenzen und Möglichkeiten von KI-Technologien einfach und leicht verständlich, sowie transparent bekannt zu machen. Wir versuchen eine Brücke zwischen Menschen und Maschine zu bauen, indem wir Begeisterung für KI wecken, ohne aber die gleichzeitig bestehenden Ängste und Vorurteile außer acht zu lassen. Unser Ziel ist es, ein Bewusstsein für die verantwortungsvolle Nutzung von KI zu schaffen, den Wirtschaftsstandort Deutschland, hierbei vorrangig KMU, zu stärken und zu zeigen, wie diese Technologien das Leben und Arbeiten bereichern können.

Mehr

08. JANUAR 2024 | 05:13 Uhr

Datenschmiede.ai GmbH

Interview mit Christoph Schröer, Geschäftsführer der Datenschmiede.ai GmbH Wir sind Felix Kruse, Raphael Holtmann und Christoph Schröer. Wir kennen uns schon seit über zehn Jahren und haben in unterschiedlichen Konstellationen mehrere Jahre in KI- und Digitalisierungsprojekten zusammengearbeitet und geforscht. Gemeinsam haben wir am 01.03.2023 die Datenschmiede.ai GmbH gegründet. Felix verantwortet als CEO u. a. die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie die vertrieblichen Aktivitäten. Raphael verantwortet u. a. die Produktentwicklung und die Finanzen. Christoph verantwortet als CTO u. a. die Cloud- und Solution-Architektur des Produktes und die Softwareentwicklung.

Mehr

10. DEZEMBER 2023 | 08:16 Uhr

AI Robotic GmbH

Interview mit Nils Hartmann, Geschäftsführer der AI Robotic GmbH Wir sind ein junges Team aus Informatikern und Ingenieuren. Unsere Unternehmung die AI Robotic GmbH versteht sich als Problemlöser und Innovationstreiber, der Ingenieurwissenschaften mit Informatik und modernsten Methoden der KI verbindet. Wir unterstützen unsere Kunden im Bereich der Soft- und Hardwareentwicklung und begleiten sie von Machbarkeitsstudien über Prototypen bis hin zum fertigen Produkt. Mit unseren spezialisierten Mitarbeitern für Robotik und KI sowie der agilen Struktur eines Start-Ups sind wir optimal aufgestellt, um schnell und flexibel auf Ihre individuellen Problemstellungen einzugehen.

Mehr

16. NOVEMBER 2023 | 09:14 Uhr

transcide GmbH

Wir sind Fabian Pleye und Renke Dinklage und haben transcide im November 2021 gegründet. Fabian war nach seinem dualen Studium der Wirtschaftsinformatik zwölf Jahre bei einem großen Energieversorger im Geschäfts- und Privatkundenvertrieb für die datengetriebene Vertriebssteuerung verantwortlich. Renke hat im Agentur- und Beratungsumfeld im Bereich Business Intelligence gearbeitet und war zuletzt datenseitig für eine große Systemmigration eines Energieversorgers sowie für die Kunden- und Auftragsdatenqualität für ca. 1,2 Mio. Privatkunden verantwortlich. Wir bringen also beide viel Erfahrung aus dem Datenumfeld mit.

Mehr
Mehr News